Solaris Recordings

Solaris Recordings

Solaris Recordings wurde 2005 ursprünglich als Sublabel von Lost Language gegründet (sp├Ąter wurde es ein unabhängiges Label). Das Label sorgte gleich mit der ersten Veröffentlichung – den Remixen von Way Out West’s "Killa" – für Furore, denn insbesondere die Orkidea Remixe zählten zu den besten Trance-Remixen des Jahres 2005! Treibende Kraft hinter Solaris Recordings ist Richard Mowatt – besser bekannt als Solarstone.


trancearchiv.de © 2001 - 2014 by Teh'leth Design