DeepBlue Records

DeepBlue Records

DeepBlue wurde 1998 von Andy Bury und Rich Mowatt gegründet – vorzugsweise um eigene Ideen und Produktionen zu veröffentlichen. Es folgten die Sublabel Deepblue Digital, Deepblue International, Deepblue Limited, Made In England und Tokyo Recordings. Beide Label-Gründer bildeten zudem auch das Projekt Solarstone. 2006 verließ Rich Mowatt das Label (und führte zudem Solarstone als Solo-Projekt weiter), um sich mehr um sein frisch gestartetes, eigenes Label Solaris Recordings zu kümmern.


trancearchiv.de © 2001 - 2014 by Teh'leth Design